Die Bewerbungsfrist ist leider bereits verstrichen.

Schulhausmeister*in an der Johanna-Mestorf-Schule

Art:
Voll- und Teilzeit
Bewerbungsfrist:
17.12.2023
Beginn:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Ort:

Landeshauptstadt Kiel

Befristung:
unbefristet
Entgeltgruppe:

EG 5 TVöD

Stellenbeschreibung:

Kiel sucht frische Köpfe.

Kieler Immobilienwirtschaft sucht Unterstützung

Starten Sie bei uns als

Schulhausmeister*in an der Johanna-Mestorf-Schule

(vergütet nach EG 5 TVöD)

und werden Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt Teil der Kieler Stadtverwaltung unbefristet in Vollzeit.

Was zu tun ist - Ihre neue Aufgabe 

Sie stellen die Reinheit und Nutzungsfähigkeit der anvertrauten Liegenschaften sicher. Darunter fallen folgende Aufgaben:

  • Sie üben Tätigkeiten eines*einer Sicherheitsbeauftragten im Rahmen der Betreiber*innenverantwortung aus.
  • Sie prüfen und gewährleisten die Sicherheit des Gebäudes und des Grundstückes (z.B. Schnee- und Eisbeseitigung, Stolperstellen beseitigen, Gefahrenquellen ausschalten).
  • Sie verwalten die Schlüssel- und Schließkarten und geben diese aus.
  • Sie warten, pflegen und reparieren die technischen Anlagen sowie das Inventar, bzw. lassen dieses reparieren (z.B. Heizungen, Batterieräume, WC-Anlagen, Küchen, etc.) und führen Wartungsbücher.
  • Sie kontrollieren und bedienen technische Anlagen.
  • Sie pflegen die Außenanlagen.
  • Sie leiten Maßnahmen bei Rettungseinsätzen ein.
  • Sie schließen Gebäude auf- und ab.
  • Sie bereiten schulische und außerschulische Veranstaltungen vor und betreuen diese (inkl. Umräumarbeiten).
  • Sie bestellen und lagern Verbrauchsmaterialien.
  • Sie kontrollieren und führen Reinigungsarbeiten durch.
  • Sie erledigen Dienstgänge.

Neben den Schulräumen der Johanna-Mestorf-Schule betreut der*die Hausmeister*in auch eine Sporthalle und die Kindertageseinrichtung Meimersdorf.

Ihre Voraussetzungen:

Abschluss:

Ausbildung. Sie bringen eine abgeschlossene, mindestens dreijährige Ausbildung in einem einschlägigen handwerklichen Bereich mit.

Führerschein:
Führerschein. Sie verfügen über den Führerschein Klasse B.
weitere Voraussetzungen:
  • Erfahrung. Sie kommen aus der Praxis: Mindestens 3 Jahre einschlägige Berufserfahrung auf Grundlage der geforderten Vor- und Ausbildung in einem handwerklichen Bereich liegen hinter Ihnen.
  • Fertigkeiten. Sie verfügen über handwerkliches Geschick in mindestens zwei Bereichen.

Die vorstehend genannten Ausschreibungskriterien müssen bis zum Ende der Ausschreibungsfrist vollständig erfüllt sein.

Was Sie auszeichnet - Haltung und Persönlichkeit 

Sie besitzen die Fähigkeit Verantwortung zu übernehmen. Darüber hinaus bringen Sie ein gewisses Maß an Belastbarkeit und Flexibilität mit.

Wir Bieten:

Ihre Vorteile

  • ein vielfältiges Arbeitsfeld, das aktive Mitgestaltung erfordert und wünscht
  • Einarbeitung, die auf den eigenen Erfahrungen aufbaut - und diese täglich erweitert
  • abwechslungsreiche Sport- und Fitnessangebote, einzeln und in Gruppen
  • passgenaue Pendler*innen-Förderung - via Jobticket oder Förderung privater Fahrradbeschaffung (auch E-Bikes)
  • für Dienstwege: E-Mobilität mittels Carsharing und Nutzung der Kieler „Sprottenflotte“
Besonderheiten:

Gut zu wissen - Besonderheiten Ihrer Stelle 

Der Schule ist eine Dienstwohnung zugeordnet. Der Bezug der Dienstwohnung ist verpflichtend.

Die Stelle ist nicht teilbar.

Über die volle tarifliche Arbeitszeit hinaus werden im Rahmen einer abgeschlossenen Dienstvereinbarung Bereitschaftsstunden erwartet. Bei Veranstaltungen oder Ähnlichem ist es erforderlich, auch abends oder an den Wochenenden Dienst zu leisten.

Im Vertretungsfall kann zusätzlich Dienst an anderen Einrichtungen zu leisten sein.

Der Urlaub ist größtenteils innerhalb der Schulferien zu nehmen.

Die Einsatzorte sind nicht immer barrierefrei. Das Heben und Tragen schwerer Lasten bis zu 35 Kilogramm, Beuge- und Streckbewegungen, das Führen von Fahrzeugen sowie Arbeiten auch in großen Höhen sind erforderlich.

Wir möchten die berufliche Förderung von Frauen im Rahmen des Gleichstellungsgesetzes verwirklichen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von Bewerbungen auf dem Postweg bitten wir abzusehen. Postalisch eingegangene Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzkonform vernichtet. Unsere Ausschreibungsgrundsätze finden Sie auch hier: kiel.de/unsere-grundsätze.

Gewünschte Bewerbungsform:

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung bis zum 17. Dezember 2023 die Referenznummer 01183 an.

Werden Sie Teil des Teams.

HIER online bewerben

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung

Nähere Informationen:

Interessiert? – Wir auch. 

Gern möchten wir Sie kennenlernen! 

Ihr Kontakt bei fachlich-inhaltlichen Fragen zur Stelle sind Frank Rötepohl-Bahlmann, Tel.: 0431 901 3508 oder Tim Rittler, Tel.: 0431 901 2961.

Zuständig im Team Personalgewinnung ist Julia Holborn, Tel.: 0431 901 5294.

www.kiel.de