Die Bewerbungsfrist ist leider bereits verstrichen.

Sachbearbeiter*in Vollstreckung Innendienst – Steuern, KTE-Gebühren, Insolvenzen

Art:
Teilzeit
Bewerbungsfrist:
17.12.2023
Beginn:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Ort:

Landeshauptstadt Kiel

Befristung:
unbefristet
Entgeltgruppe:

EG 9b TVöD / A 10 SHBesG

Stellenbeschreibung:

Kiel sucht frische Köpfe.

Kieler Amt für Finanzwirtschaft sucht Unterstützung

Starten Sie bei uns als

Sachbearbeiter*in Vollstreckung Innendienst – Steuern, KTE-Gebühren, Insolvenzen

(vergütet nach EG 9b TVöD / A 10 SHBesG)

und werden Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt Teil der Kieler Stadtverwaltung unbefristet in Teilzeit mit 76% der regelmäßigen Arbeitszeit.

Was zu tun ist - Ihre neue Aufgabe 

  • Sie sind für die Geltendmachung von städtischen Forderungen zuständig.
    • Anordnung der Vollstreckung in das bewegliche Vermögen; Hierzu gehören u.a. Ersuchen anderer Behörden um Vollstreckungshilfe, Anträge an Gerichte zur Durchsuchung von Wohn- u. Geschäftsräumen, Vorbereitung von Anträgen auf Abnahme der Vermögensauskunft u. Ordnungsverfügungen zur Erzwingung von Handlungen
    • Anordnung der Vollstreckung in das unbewegliche Vermögen; Hierzu gehört u.a. das Vorbereiten und Ausfertigen von Forderungspfändungen, Vorbereiten von Anträgen an Gerichte auf Eintragung von Sicherungshypotheken und auf Anordnung von Zwangsversteigerungen
  • Sie sind für die Geltendmachung von städtischen Forderungen in Vergleichs- und Insolvenzverfahren zuständig. Hierzu gehören Verhandlungen mit Insolvenz- u. Vergleichsverwaltern sowie Gerichten. Vorbereiten von Anträgen an Gerichte auf Anordnung der Insolvenzeröffnung sowie Vorbereiten von Forderungsanmeldungen zu Insolvenzverfahren. Wahrnehmung der städtischen Interessen in Verbraucherinsolvenzverfahren mit Restschuldbefreiung. Beurteilung von Schuldenbereinigungsplänen auf Angemessenheit
  • Sie übernehmen die Feststellung und Überwachung der wirtschaftlichen Verhältnisse der Schuldner*innen.
  • Sie vereinbaren Ratenzahlungen in Verbindung mit der Gewährung von Vollstreckungsschutz.
  • Sie entscheiden über Festsetzung Erlass bzw. Niederschlagung von Nebenforderungen.
  • Sie nehmen Zahlungsmitteln an.

Ihre Voraussetzungen:

Abschluss:
  • Studium. Sie haben ein Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mind. 6 Semestern (Bachelor oder FH-Diplom) in einem der folgenden Studienfächer erfolgreich abgeschlossen:
    • Öffentliches Recht
    • Rechtswissenschaften (rechtsgrundständig außer Erste juristische Prüfung)
    • Staats- und Verwaltungswissenschaften
    • Verwaltungsmanagement, Public Management
  • oder
    • Betriebswirtschaftslehre
    • Business Administration
    • Finanz- und Rechnungswesen
    • Controlling
    • jeweils mit fundierten Kenntnissen in der Anwendung und Auslegung von Rechtsvorschriften.
  • Alternativ verfügen Sie über die Laufbahnprüfung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe zwei, Fachrichtung Allgemeine Dienste

oder

  • die Laufbahnbefähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe zwei, Fachrichtung Allgemeine Dienste
  • den abgeschlossenen Angestelltenlehrgang II

jeweils mit fundierten Kenntnissen in der Anwendung und Auslegung von Rechtsvorschriften.

weitere Voraussetzungen:
  • Engagement. Ihr Studium haben Sie mit einer mindestens befriedigenden Abschlussnote abgeschlossen.
  • Berufliche Praxis. Zugelassen werden auch Bewerbungen mit o.g. Abschlüssen mit weniger als einer befriedigenden Abschlussnote, wenn eine erfolgreiche mindestens dreijährige Berufserfahrung durch Zeugnisse oder dienstliche Beurteilungen mit der Note gut oder besser nachgewiesen werden kann.
  • Fachlichkeit. Sie sind fachlich versiert. Die Anwendung von Fachsoftware (Infoma) ist Ihnen vertraut – oder Sie sind bereit, sich diese Kenntnisse kurzfristig anzueignen.

Die vorstehend genannten Ausschreibungskriterien müssen bis zum Ende der Ausschreibungsfrist vollständig erfüllt sein.

Was Sie auszeichnet - Haltung und Persönlichkeit 

Sie besitzen die Fähigkeit, Kritik sachlich zu äußern und hinzunehmen und gehen konstruktiv damit um. Sie sind kommunikativ und besitzen ein wirtschaftliches Verständnis, um das Verhältnis von Kosten und Nutzen zu beurteilen.

Wir Bieten:

Ihre Vorteile

  • die Möglichkeit, Familie, Freizeit und Arbeitsalltag zu einem sinnhaften Ganzen zu vereinen
  • Einarbeitung, die auf den eigenen Erfahrungen aufbaut - und diese täglich erweitert
  • flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen wechselnder Prozesse und Aufgabenfelder
  • die Möglichkeit der Ausübung einer Nebentätigkeit und von Teilzeitregelungen
  • passgenaue Pendler*innen-Förderung - via Jobticket oder Förderung privater Fahrradbeschaffung (auch E-Bikes)
Besonderheiten:

Gut zu wissen - Besonderheiten Ihrer Stelle 

Die Stelle ist nicht weiter teilbar.

Gern ermöglichen wir eine Hospitation.

Wir möchten die berufliche Förderung von Frauen im Rahmen des Gleichstellungsgesetzes verwirklichen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von Bewerbungen auf dem Postweg bitten wir abzusehen. Postalisch eingegangene Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzkonform vernichtet. Unsere Ausschreibungsgrundsätze finden Sie auch hier: kiel.de/unsere-grundsätze.

Gewünschte Bewerbungsform:

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung bis zum 17. Dezember 2023 die Referenznummer 10841 an.

Werden Sie Teil des Teams.

HIER online bewerben

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung

Nähere Informationen:

Interessiert? – Wir auch. 

Gern möchten wir Sie kennenlernen! 

Ihr Kontakt bei fachlich-inhaltlichen Fragen zur neuen Stelle: Heidrun Narr, Tel. 0431 901-4120.

Zuständig im Team Personalgewinnung ist: Anna-Katharina Cordelair, Tel. 0431 901-2366. 

www.kiel.de