Erzieher/in (m/w/d) zur Vertretung in der Kita Stuhrsallee

Art:
Teilzeit
Bewerbungsfrist:
07.02.2023
Beginn:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Ort:

Flensburg

Befristung:
für zunächst 6 Monat befristet
Entgeltgruppe:

S 8a TVöD

Stellenbeschreibung:

Bei der Stadt Flensburg ist im Fachbereich Bildung, Sport, Kultur in der Abteilung Kindertagesbetreuung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Erzieher/in (m/w/d)

mit 30,00 Wochenstunden befristet zur Vertretung für zunächst 6 Monate zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe S 8a TVöD.

Der Einsatz erfolgt in der städtischen Kindertagesstätte Stuhrsallee. 

Ihre Aufgaben:

In der Kita Stuhrsallee werden bis zu 150 Kinder in unterschiedlichen Altersgruppen betreut. 

Nach unserem Rahmenkonzept Microsoft Word - 20211117 Rahmenkonzeption_StadtFL mit Seitenverlinkung (flensburg.de) arbeiten wir nach dem Situationsansatz. Die städtische Kita Stuhrsallee nimmt als sogenannte Sprach-Kita an dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schüssel zur Welt ist“ teil, für das eine Förderung bis 31.12.2022 avisiert ist.

Die Bildungsarbeit in den städtischen Kitas folgt unserem Bild vom Kind als individueller Persönlichkeit mit speziellen Bedürfnissen und Kinderrechten, das die Welt auf seine eigene Weise erkunden und seinen Fähigkeiten entsprechend gestalten darf.

Wir begreifen Erziehung als Bildungsbegleitung des Kindes von außen. Wir folgen seinem Interesse und planen danach individuell die Vermittlung von Wissen, Methoden und Regeln. Kinderrechte und Partizipation sind die Basis unserer Arbeit mit Kindern, Erziehenden und pädagogischen Fachkräften. 

Als Bildungseinrichtungen begleiten die städtischen Kitas Kinder und Erziehende, geben Lernanreize sowie einen täglichen sicheren Rahmen und individuelle Hilfestellungen.

Ihre Voraussetzungen:

Abschluss:
  • abgeschlossene Ausbildung als Erzieher/in (m/w/d) mit staatlicher Anerkennung

Bewerben können sich zudem Personen, die gem. § 28 Abs. 3 KiTaG aufgrund ihrer Ausbildung und ihrer praktischen Erfahrung in einem frühpädagogischen Arbeitsbereich vergleichbar qualifiziert sind. In diesem Fall erfolgt die Vergütung zunächst nach EG S 4 TVöD.

Bei ausländischen Berufsschulabschlüssen ist die Beifügung der Gleichwertigkeitsbescheinigung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) erforderlich. 

weitere Voraussetzungen:
  • die Fähigkeit, pädagogisches Handeln phantasievoll und kreativ mit den jeweiligen Gegebenheiten zu verbinden
  • die Fähigkeit, mit den Kindern in den partizipativen Dialog zu treten
  • die Bereitschaft, sich innovativ in die Konzeptionsarbeit einzubringen
  • die Fähigkeit zur fachlichen Zusammenarbeit mit Eltern
  • die Bereitschaft zu einer intensiven Zusammenarbeit mit dem Kita-Team
  • gute Kenntnisse über die Entwicklung von Kindern sowie Erfahrungen in Beobachtung und Dokumentation 

Interkulturelle Kompetenz und die Freude am inklusiven sowie gruppenübergreifenden Arbeiten setzen wir als selbstverständlich voraus.

Besonderheiten:

Der Stadt Flensburg ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Gewünschte Bewerbungsform:

Aussagekräftige Bewerbung bitte unter Angabe des Kennworts D 04 bevorzugt als PDF per E-Mail an:

personalabteilung@flensburg.de

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Eingangsbestätigung versenden.

Die Personalauswahl ist ca. vier Wochen nach Ausschreibungsende in Form eines Vorstellungsgesprächs vorgesehen.

Nähere Informationen:

unter www.karriere.flensburg.de

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Thomas Dohmann (Tel. 0461/85-4262) gerne zur Verfügung.