Jobangebote

Sachgebietsleitung (m/w/d) für den Bereich Besondere Gefahrenabwehr/Wahlen

Sachgebietsleitung (m/w/d) für den Bereich Besondere Gefahrenabwehr/Wahlen

Art: Vollzeit
Bewerbungsfrist: 25.10.2021
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Einsatzort: Schleswig
Befristung: unbefristet
Entgeltgruppe: Bes.Grp. A 11 SHBesG bzw. Entgeltgruppe 10 TVöD
Stellenbeschreibung:

Bei der STADT SCHLESWIG ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachdienst Ordnung und Bürgerangelegenheiten innerhalb des Fachbereiches Bildung, Kultur und Ordnung die Stelle der

Sachgebietsleitung (w/m/d) für den Bereich ‚Besondere Gefahrenabwehr/ Wahlen‘

in Vollzeit zu besetzen. Die Beschäftigung erfolgt unbefristet.

Die Kreisstadt Schleswig ist das Mittelzentrum für den südöstlichen Teil des Kreises Schleswig-Flensburg mit rund 26.000 Einwohner*innen und einem großen Einzugsbereich aus dem ländlichen Umfeld mit über 80.000 Einwohner*innen. Die zentrale Lage zwischen Nord- und Ostsee in Verbindung mit einem hohen kulturellen Angebot sowie einer reizvollen landschaftlichen Lage an der Schlei machen Schleswig zu einem attraktiven Standort.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Leitung und allgemeine Angelegenheiten des Sachgebiets
  • Bearbeitung von Angelegenheiten der Besonderen Gefahrenabwehr
  • Brand- und Katastrophenschutz
  • Unterbringung von Obdachlosen und Geflüchteten
  • Obdachlosenangelegenheiten
  • Wahlen/ Bürger- und Volksentscheide
  • Haushaltsplanung und -führung
  • Schornsteinfegerwesen


Spätere Änderungen / Ergänzungen des Aufgabengebiets bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Ihre Voraussetzungen:

Abschluss:
  • erfolgreich abgeschlossenen Studiengang Bachelor of Arts „Allgemeine Verwaltung/Public Administration“ (Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt - ehemals gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst) bzw. die Befähigung für diese Laufbahn oder
  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungs(fach)angestellten (bzw. vergleichbare 1. Angestelltenprüfung) mit ergänzendem Abschluss der 2. Angestelltenprüfung bzw. mit der Bereitschaft, den 2. Angestelltenlehrgang abzuleisten
Führerschein:
  • Führerschein der Klasse B (alt: Klasse3)

weitere Vorauss.:
  • selbständige Arbeitsweise und Entscheidungsfreudigkeit
  • dienstleistungsorientiertes Handeln, Durchsetzungsvermögen und sicheres Auftreten
  • Verantwortungsbewusstsein und Verlässlichkeit
  • Aufgeschlossenheit gegenüber den Belangen der Freiwilligen Feuerwehr Schleswig und des Katastrophenschutzes
  • Konfliktfähigkeit und Belastbarkeit und Flexibilität u. a. in der Arbeitszeitgestaltung, da auch Einsätze außerhalb der üblichen Arbeitszeit sowie am Sonntag (Wahlen) möglich sind
  • soziale Kompetenz und teamorientiertes Verhalten
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen
  • sichere Anwendung der modernen Informationstechniken mit den MS-Office-Standartprogrammen
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in fachspezifische Software


Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse des allgemeinen Ordnungsrechts und des Wahlrechts
  • Kenntnisse in der Fachanwendung meso
  • mehrjährige Berufserfahrung im Aufgabengebiet
Wir Bieten:
  • eine unbefristete Beschäftigung im Beamtenverhältnis bzw. als tariflich Beschäftigte*r
  • eine Beschäftigung in Vollzeit mit z. Z. 41 Stunden bzw. 39 Stunden wöchentlich
  • eine leistungsgerechte Bezahlung bis zur Besoldungsgruppe A 11 BesG SH bzw. nach Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
    (aufgrund des vorliegenden Ergebnisses der angekündigten Stellenbewertung ist die Einstufung entsprechend angepasst worden)
  • eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit in einem abwechslungsreichen und interessanten Aufgabengebiet in einem motivierten Team
  • flexible und familiengerechte Arbeitszeiten (Gleitzeit)
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • diverse Angebote im Arbeits- und Gesundheitsschutz
Besonderheiten:

Bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Schwerbehinderte im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Zudem ist die Stadt Schleswig bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen den verschiedengeschlechtlichen Beschäftigten zu erreichen.

Gewünschte Bewerbungsform:

Aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Bewerbungsunterlagen reichen Sie bitte bis spätestens zum 25. Oktober 2021 über das Online-Bewerbungsportal auf der Homepage der Stadt Schleswig unter www.schleswig.de (Suchbegriff: Stellenangebote) ein.

Hinweise:

Vorsorglich möchte ich darauf hinweisen, dass die Vorstellungsgespräche am Mittwoch, 3. November 2021, zwischen 14:00 Uhr 18:00 Uhr im Schleswiger Rathaus stattfinden. Eine Benachrichtigung, ob Sie zum Vorstellungsgespräch eingeladen werden, erhalten Sie bis zum 29. Oktober 2021. Aufgrund der Kurzfristigkeit bitte ich Sie, sich diesen Termin vorzumerken.

Bitte beachten Sie, dass ausschließlich Bewerbungen berücksichtigt werden, die über das Online-Bewerbungsportal eingereicht werden. Schriftlich oder per E-Mail eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nicht berücksichtigt sowie aus Kostengründen auch nicht zurückgeschickt und nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

Nach Einreichung der Bewerbungsunterlagen erhalten Sie über das Online-Bewerbungsportal eine Bestätigung, dass Ihre Bewerbung eingegangen ist. Eine gesonderte schriftliche Eingangsbestätigung erfolgt nicht.

Nähere Informationen:

Für allgemeine Fragen zur Stellenausschreibung steht Ihnen der Leiter des Fachdienstes Personal, Herr Thede (f.thede@schleswig.de) unter Tel. 04621/814-111 sowie für konkrete Fragen zum Aufgabengebiet die Leiterin des Fachdienstes Ordnung und Bürgerangelegenheiten, Frau Hofbauer-Raup (c.hofbauer-raup@schleswig.de) unter Tel. 04621/814-320, gerne zur Verfügung.

www.schleswig.de

« zurück zur Jobliste
berufe-sh.de