Berufe von A-Z

Kunsthistoriker/-in

Kunsthistoriker/-in

Tätigkeit:

Kunsthistoriker/innen pflegen, sammeln und erhalten Werke und Werkgruppen der bildenden Kunst aus Vergangenheit und Gegenwart, untersuchen deren Erhaltungszustand, erforschen ihre Entstehungsgeschichte und erschließen ihre Bedeutung. Sie treffen wissenschaftlich begründete Aussagen über die inhaltlichen und formalen Strukturen, die geschichtliche Stellung und den aktuellen Gehalt von Kunstgegenständen.

Einsatzbereich:

Sie sind in Museen und im Denkmalschutz, in Bibliotheken und Archiven bzw. in der Erwachsenenbildung tätig oder arbeiten in der Forschung und lehren an Hochschulen. Kunstvereine, Auktionshäuser, Kunstgalerien sowie Kunstversicherungen bieten ebenfalls Beschäftigungsmöglichkeiten. Darüber hinaus können Verlage sowie Reiseveranstalter als Arbeitgeber infrage kommen.

Perspektiven:

Beschäftigungsmöglichkeiten finden Kunsthistoriker/innen vor allem in Museen, im Denkmalschutz sowie im Kunsthandel und in Verlagen, aber auch in der Forschung und Lehre.

Voraussetzungen:

Zulassungsvoraussetzungen für ein Studium im Studiengang Kunstgeschichte:

- an Universitäten und gleichgestellten Hochschulen die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife
 -ein von der zuständigen Stelle des Bundeslandes (z.B. Kultusministerium, Staatliches Schulamt, ggf. auch die Hochschule) als gleichwertig anerkanntes Zeugnis

Nähere Informationen:

Bitte wenden Sie sich an die jeweilige Kommunalverwaltungund fragen Sie nach unseren Ansprechpartnern/-innen in den Personalabteilungen.

« zurück zu den Berufen von A-Z
berufe-sh.de