Berufe von A-Z

Fahrradmechaniker/in

Fahrradmechaniker/in

Tätigkeit:

Fahrradmechaniker/innen setzen Fahrräder aus Bauteilen, Baugruppen und Systemen zusammen, rüsten sie mit Zubehör- und Zusatzeinrichtungen aus und halten sie instand.

Sie bauen Fahrräder zusammen, warten bzw. reparieren diese oder passen die Modelle den Wünschen der Kunden an. So setzen Fahrradmechaniker/innen einzelne Fahrradkomponenten individuell nach Kundenwunsch zusammen oder rüsten Standardmodelle mit Zubehör- und Zusatzteilen aus.

Einsatzbereich:

Fahrradmechaniker/innen arbeiten hauptsächlich in Betrieben, die Fahrräder montieren oder reparieren. Oft sind sie im Fahrrad- und Fahrradzubehörhandel tätig. Darüber hinaus bieten sich auch Einsatzmöglichkeiten im Fahrradverleih.

Perspektiven:

Wer sich selbstständig machen möchte, kann z.B. einen eigenen Betrieb des Zweiradmechaniker-Handwerks eröffnen. Hierfür ist in diesem zulassungspflichtigen Handwerk eine Eintragung in die Handwerksrolle erforderlich. Die Gründung eines Handelsbetriebes für Fahrräder und Zubehör ist auch ohne Meisterprüfung oder langjährige Berufstätigkeit möglich.

Voraussetzungen:
  • Hauptschulabschluss
  • Berufsvorbereitungsmaßnahme
Nähere Informationen:

Bitte wenden Sie sich an die jeweilige Kommunalverwaltung und fragen Sie nach unseren Ansprechpartnern/-innen in den Personalabteilungen.

« zurück zu den Berufen von A-Z
berufe-sh.de