Berufe von A-Z

Tierwirt/in

Tierwirt/in

Tätigkeit:

Tierwirte bewirtschaften den Tierbestand eines gewerblichen Nutztierbetriebes. Sie versorgen, füttern landwirtschaftliche Nutztiere, kennen Verhalten, Körperbau, Bedürfnisse und die verschiedenen Haltungsformen der Tiere. Sie müssen die Bestimmungen des Tier- und Umweltschutzes kennen. Sie reinigen Ställe sowie Gehege und halten sie Instand. Sie züchten Tiere, ziehen diese auf und achten auf deren Gesundheit. Sie gewinnen, verarbeiten, lagern tierische Produkte (z.B. Milch, Eier, Honig, Felle).

Einsatzbereich:

Tierwirte arbeiten je nach Ausbildungsschwerpunkt für:

  • landwirtschaftliche Betriebe
  • Rinderzuchtbetriebe
  • Schweinezuchtbetriebe
  • Schäfereien
  • Geflügelzuchtbetriebe
  • Pelztierfarmen
  • Imkereien
Perspektiven:

Ziel kann natürlich die berufliche Selbständigkeit sein.

Es besteht u.a. die Möglichkeit zur Weiterbildung als Ausbilder, Tierwirtschaftsmeister, Fachagrarwirt.

Nach dem Besuch einer Fachoberschule ist das Studium an einer Fachhochschule (FH) möglich, u.a.: Dipl.-Ingenieur Landwirtschaft

Voraussetzungen:

Hauptschulabschluss, manche fordern mittlere Reife

Bewerber sollten

  • gerne mit Tieren umgehen
  • zupacken können
  • verantwortungsbewusst arbeiten
  • bereit sein, auch am Wochenende / Feiertagen zu arbeiten
Nähere Informationen:

Bitte wenden Sie sich an die jeweilige Kommunalverwaltung und fragen Sie nach unseren Ansprechpartnern/-innen in den Personalabteilungen.

« zurück zu den Berufen von A-Z
berufe-sh.de