Berufe von A-Z

Forstwirtschaftsmeister/in

Forstwirtschaftsmeister/in

Tätigkeit:

Forstwirtschaftsmeisterinnen und -meister übernehmen Fach- und Führungsaufgaben zur Mehrung, Erhaltung, Nutzung und Pflege des Waldes. Dabei sind sie beispielsweise für die Planung und Durchführung von Rodungen und Neupflanzungen zuständig.

Einsatzbereich:

Forstwirtschaftsmeisterinnen und -meister arbeiten in Staatsforsten, bei kommunalen Forstbetrieben oder in Forstämtern. Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten finden sie in landwirtschaftlichen Lehr- und Versuchsanstalten, in der öffentlichen Agrarverwaltung, bei Landwirtschaftskammern oder forstwirtschaftlichen Fachverbänden.

Perspektiven:

Studium der Forstwirtschaft an einer Fachhochschule oder Universität

Voraussetzungen:

Eine abgeschlossene dreijährige Ausbildung zur Forstwirtin/zum Forstwirt ist Voraussetzung, um die berufliche Weiterbildung zur Forstwirtschaftsmeisterin/zum Forstwirtschaftsmeister zu absolvieren. Es handelt sich um eine bundesweit einheitliche Meisterprüfung nach dem Berufsbildungsgesetz.

Nähere Informationen:

Bitte wenden Sie sich an die jeweilige Kommunalverwaltung und fragen Sie nach unseren Ansprechpartnerinnen/-partnern in den Personalabteilungen.

« zurück zu den Berufen von A-Z
berufe-sh.de