Berufe von A-Z

Staatlich geprüfte/r Techniker/in Fachrichtung Bautechnik Schwerpunkt Tiefbau

Staatlich geprüfte/r Techniker/in Fachrichtung Bautechnik Schwerpunkt Tiefbau

Tätigkeit:

Staatlich geprüfte Techniker/innen der Fachrichtung Bautechnik mit dem Schwerpunkt Tiefbau sind an der Planung und Durchführung von Baumaßnahmen im Bereich Tiefbau beteiligt. Sie erstellen Bauzeichnungen, Berechnungen sowie Unterlagen für die Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung von Bauleistungen. In bauleitenden Funktionen sind sie sowohl für den termingerechten und wirtschaftlichen Ablauf einer Baustelle als auch für die Qualität der ausgeführten Leistungen verantwortlich.

Einsatzbereich:

Sie arbeiten in erster Linie in Unternehmen des Tiefbaugewerbes, z.B. im Straßen- bzw. Gleisbau, Rohrleitungs- und Kabelleitungstiefbau oder im Schacht-, Wasser- und Brunnenbau. Ebenso sind sie in Ingenieurbüros für bautechnische Gesamtplanung tätig, aber auch in der öffentlichen Verwaltung, insbesondere bei Tiefbauämtern.

Perspektiven:

Techniker/innen der Fachrichtung Bautechnik mit dem Schwerpunkt Tiefbau können sich mit einem Betrieb im Straßen- oder Brunnenbauer-Handwerk selbstständig machen. Hierfür ist in diesem zulassungspflichtigen Handwerk eine Eintragung in die Handwerksrolle erforderlich.

Voraussetzungen:
  • Hauptschulabschluss
  • mittlerer Bildungsabschluss
  • Abschluss in einem einschlägigen anerkannten Ausbildungsberuf sowie eine Berufstätigkeit von mindestens einem Jahr
  • Abschluss der Berufsschule oder ein gleichwertiger Bildungsstand und eine einschlägige Berufstätigkeit von mindestens 5 Jahren
Nähere Informationen:

Bitte wenden Sie sich an die jeweilige Kommunalverwaltung und fragen Sie nach unseren Ansprechpartnern/-innen in den Personalabteilungen.

« zurück zu den Berufen von A-Z
berufe-sh.de