Berufe von A-Z

Schiffsbetriebsmechaniker/in

Schiffsbetriebsmechaniker/in

Tätigkeit:

Im Maschinenraum bedienen, reparieren und warten sie die Maschinen und Anlagen. An Deck führen sie Instandhaltungsarbeiten durch. Außerdem übernehmen sie Wachdienste, sowohl auf der Kommandobrücke als auch im Maschinenraum. Sie bedienen die Ladeeinrichtungen sowie die Einrichtungen zum Losmachen und Festmachen des Schiffes. Darüber hinaus kontrollieren sie die Sicherheitseinrichtungen an Bord und halten die Rettungsgeräte betriebsbereit.

Einsatzbereich:

Sie arbeiten bei Reedereien und werden in allen Bereichen der Küsten-, See- und Binnenschifffahrt, im Güterverkehr und im Passagierverkehr eingesetzt. Auch in Hafenbetrieben oder Unternehmen der Bugsier- und Bergungsschifffahrt sind sie beschäftigt. Darüber hinaus können sie bei der Bundesmarine und bei der Küstenwache (Bundespolizei) tätig sein.

Perspektiven:

Wer beruflich vorankommen will und eine leitende Position anstrebt, kann eine Aufstiegsweiterbildung ins Auge fassen, vor allem im Bereich Schiffsbetriebstechnik, Nautik und Schiffsführung. Darüber hinaus haben Personen mit einer Hochschulzugangsberechtigung die Möglichkeit, ein Studium in Betracht zu ziehen.

Voraussetzungen:
  • vor Beginn der Ausbildung ist die Seediensttauglichkeit nachzuweisen
  • keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben
Nähere Informationen:

Bitte wenden Sie sich an die jeweilige Kommunalverwaltung und fragen Sie nach unseren Ansprechpartnern/-innen in den Personalabteilungen.

« zurück zu den Berufen von A-Z
berufe-sh.de