Ausbildung/Studium

Bauzeichner/-in

Bauzeichner/-in

Tätigkeit:

Bauzeichner/innen erstellen maßstabgerechte Bauzeichnungen und Baupläne, Schalpläne und Bewehrungspläne nach den Vorgaben eines Architekten oder Ingenieurs. Sie setzen Entwurfsskizzen um und erstellen normgerechte Bau- und Ausführungszeichnungen mit Grundrissen, Schnitten, Ansichten und Details für Genehmigungsverfahren und für die Bauausführung. Während früher mit Bleistift und Tuschezeichner gezeichnet wurde, wird heute fast nur noch am Bildschirm mit CAD (Computer Aided Design) gezeichnet.

Einsatzbereich:

Die Ausbildung gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Der theoretische Teil findet in der Berufsschule ein- bis zweimal wöchentlich, sowie in einem überbetrieblichen Ausbildungsbetrieb statt. Nach ca. 1 3/4 Jahren ist die Zwischenprüfung. Am Ende der Ausbildung, nach ca. 2 3/4 Jahren erfolgt die Abschlussprüfung. Während der Ausbildung erlernt man beispielsweise Techniken des Zeichnens, Baustoffeigenschaften, Vermessen, CAD Zeichnen, Fachmathematik und Konstruieren von Bauteilen. Bei der überbetrieblichen Ausbildung werden handwerkliche Inhalte wie Mauern, Schalungsbau, Stahlbetonbau und Holzbau vermittelt. Zudem bekommt man Einblicke in die Planung der Stadt, wie zum Beispiel nach gesetzlichen Vorgaben Flächennutzungs- oder Bebauungspläne gezeichnet werden.

Art der Ausbildung:

Ausbildung

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre, in der Regel ist eine Verkürzung möglich

Ort:
  • Berufsschule in Lübeck
  • Überbetriebliches Ausbildungszentrum in Lübeck Blankensee
Voraussetzungen:
  • sehr guter Hauptschul- bzw. Realschulabschluss
  • gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • zeichnerisches Geschick
Nähere Informationen:
« zurück zu Ausbildung/Studium
berufe-sh.de